Good moves – Damit es gut weitergeht…

Ok, wir haben gelernt, dass die Einflüsse und Zusammenhänge unseres tagtäglichen Handelns komplexer sind, als uns bisher bewusst war. Eigentlich sind wir erschüttert und daran erinnert, uns auch dafür einzusetzen, was uns wichtig und wertvoll ist. Dann stellen sich Fragen:

Wie kann ich mich an meinem Platz für ein menschliches – sicheres, friedliches, versorgtes, würdiges, solidarisches, gesundes,… Leben einsetzen? Was möchte ich jetzt mit diesen jüngsten Erfahrungen als Verantwortliche/r verwirklichen? Wenn ich auf meine Mitarbeitenden, Lieferant*innen, stakeholder, die Gesellschaft schaue, was ist jetzt zu tun? Wie kann ich entscheiden, wenn so viel unplanbar ist? Mit wem?

In all meinen Coaching-Prozessen biete ich den Raum für diese Fragen. Und ich stelle Fragen in diesem Dialog-Raum (zu zweit, im Team, mit Gleichinteressierten). Ich bin aus meiner Erfahrung gewiss, dass sich aus diesem Innehalten das NEUE finden und gestalten lässt. Voll Verantwortung, in Verbundenheit, als Schöpfer*innen. Mein Beitrag ist Unterstützung bei den vielen Veränderungen in allen Beziehungen:

* Reflexion und Klärung der eigentlichen Fragen
* Führung entlang der (ev. neu definierten) Werte bezogen auf Sinn und Vision des Unternehmens
* Coachings, Feedback, Aufstellung für das Erfassen der Komplexität (Repräsentant*innen)
* Ermutigung bei Deutung der Erkenntnisse für neue Ausrichtung
* Planung der Umsetzungsschritte und -Zeitlinie

Starten wir mit einem Dialog zu zweit, oder mit ausgewählten betroffenen Mit-Menschen? Holen wir die Verkörperung des „Neuen“, des „Wunders“, der „Entscheidung“, der „Leichtigkeit“,… vor Ihre/deine Nase! Dann sind wir schon mitten in der Veränderung!

Ein Zitat eines Unternehmers von voriger Woche: „Ich wäre nie auf diese Möglichkeiten gekommen! Es war höchste Zeit, ich habe dringend einen Rahmenwechsel gebraucht. Das mit dieser Aufstellung hat mir so viel gezeigt, was ich bisher nur gestresst als Anforderungen erlebt habe. Good move!“ 🙂