Gemeinwohl-Ökonomie

Seit 2012 bin ich Pionierin der Gemeinwohl-Ökonomie und wirke an diesem menschenorientierten Wirtschaftsmodell mit.

Lesen Sie mehr

Diskussion zur Wirtschaft

19.06.2013

WIRTSCHAFT AM SCHEIDEWEG
Gemeinwohlökonomie - das Wirtschaftsmodell der Zukunft?

Termin: Mittwoch, 3. Juli 2013, 18:30
Ort: Resowi / Sitzungszimmer 1521, Bereich A (2. Stock), Universitätsplatz 15, 8010 Graz
Es diskutieren:
Josef Herk, Wirtschaftskammerpräsident Steiermark
Volker Plass, Bundessprecher Grüne Wirtschaft
Lisa Muhr, Göttin des Glücks, Botschafterin der Gemeinwohlökonomie
Moderation: Moderation: Barbara Hoheneder, freie Journalistin
Ziel der Gemeinwohlökonomie ist eine kooperative Marktwirtschaft, in der die Unternehmen belohnt und gefördert werden, die einen hohen Beitrag zum Gemeinwohl leisten und die Firmen negativ sanktioniert werden, die die Umwelt schädigen, die Mitarbeiter unfair behandeln, unethisch verkaufen und sich asozial den Mitbewerbern gegenüber verhalten. Dafür soll direktdemokratisch eine neue Wirtschaftsverfassung gefunden werden, die diese ethischen Unternehmen unterstützt. Wie wird dieses Modell von Verfechtern traditioneller Wirtschaftskonzepte gesehen? Welche Position nimmt die Grüne Wirtschaft zu dieser Utopie ein? Ist die Gemeinwohlökonomie ein sinnvolles Wirtschafts- und Gesellschaftsmodell, um die dringendsten Herausforderungen unserer Zeit (Finanzkrise, Ressourcenknappheit, Demografie, Globalisierung) zu bewältigen?

Ich freue mich auf einen bewegenden Abend!

zurück zur Übersicht