Gemeinwohl-Ökonomie

Seit 2012 bin ich Pionierin der Gemeinwohl-Ökonomie und wirke an diesem menschenorientierten Wirtschaftsmodell mit.

Lesen Sie mehr

Wandern, wundern, ...

03.05.2012

Wandern, wundern, ...

Wir wandern los ... ein Klient und ich. Er braucht Entspannung und Klarheit für längst fällige Entscheidungen, sagt er. Er nimmt meinen Vorschlag an, obwohl er schwer einen Tag dafür frei hat, und wir wandern aus Graz hinaus.

Am Beginn braucht noch die Ausrüstung viel Aufmerksamkeit. Das Ziel, die Karte, so viel ist zu bedenken. Dann kommen wir ins Gehen. Die Schritte werden selbständig und der Blick wird weiter.

Wir wundern uns über tausende Blüten, hunderte Grüntöne und wie der Tag unerwartet sonnig wird. Wir wundern und freuen uns über die Stille rundherum.

Er wundert sich, wie weit man in ein paar Stunden zu Fuß kommt und wie gut er sich dabei fühlt.

Mich wundert nicht mehr, wie leicht in der freien Natur der Kontakt zu etwas Größerem, zu Vertrauen und zu Freude möglich ist.

Er wundert sich, wie leicht es ihm fällt, über Schwierigkeiten und Sorgen zu reden. Über das Schwierige dahinter, das er sonst fast nicht zu denken wagt.

Mich wundert auch nicht mehr, wie schnell Leichtigkeit, neue Ideen und Lebenslust zurückkommen.

"Ich bin jetzt ganz anders und so dankbar.", wundert er sich am Abend.

Das Wundern ist so nah und zu Fuß erreichbar... Rufen Sie mich an - ich begleite Sie gerne.

Tel.: 0664 4114753

zurück zur Übersicht